Analyse der Museumslandschaft des Wallis

Thiévent, Romaric (Haute école de travail social et de la santé Lausanne (HETSL|HES-SO)) ; Rota, Mathias (Haute école de gestion Arc, HES-SO // Haute Ecole Spécialisée de Suisse Occidentale)

Im Rahmen einer Revision ihrer Kulturerbepolitik hat die Dienststelle für Kultur des Kantons Wallis die HEG Arc und die HETSL (HES SO) mit der Durchführung einer Analyse der Museumslandschaft des Wallis beauftragt. Diese Studie verfolgt vier verschiedene, aber sich ergänzende Ziele, nämlich die Beschreibung der Museumslandschaft im Wallis, die Ermittlung ihrer Stärken und Schwächen, die Ausarbeitung einer Typologie von Museen und schliesslich die Bereitstellung von Daten als Grundlage und Orientierung für die Akteure. Mit 76 Einrichtungen, die der Definition des Internationalen Museumsrats (ICOM) entsprechen, d.h. 22 Museen pro 100000 Einwohner, weist der Kanton Wallis eine höhere Museumsdichte auf als die meisten anderen Schweizer Kantone. Das sechste Heft der Kulturbeobachtungsstelle - Wallis analysiert die Geografie der Museumslandschaft des Wallis, die Aktivitäten ihrer Museen sowie deren Organisation und Vernetzung.


Faculty:
Economie et Services
Travail social
School:
HEG Arc
HETSL
Institute:
IMVT - Institut du Management des villes et du territoire
LaReSS - Laboratoire de Recherche Santé - Social, HETSL
Publisher:
Sitten, Kanton Wallis, Dienststelle für Kultur
Date:
2020-10
Sitten
Kanton Wallis, Dienststelle für Kultur
Pagination:
84 p.
Series Statement:
no. 6
ISSN:
2296-5858
External resources:
External resources:
Appears in Collection:



 Record created 2020-11-12, last modified 2021-03-31

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)